Programmheft [PDF]

Programmablauf Mittwoch, 26. Februar 2020

  • 09:00 Uhr Begrüßung

    Uwe Koch-Gromus, Dekan Universitätsklinikum Hamburg

    R. Michael Krausz, UBC-Providence Leadership Chair For Addiction Research, Director Addiction Psychiatry, Institute of Mental Health at UBC (Vancouver, BC)

    Jürgen Gallinat, Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (Hamburg)

  • Akute Hilfen in innovativen Settings – muss es denn stationsäquivalent sein?

    Vorsitz: Martin Lambert (Hamburg), Lieselotte Mahler (Berlin)

  • Block 1
  • 09:30 - 10:00 Uhr Akutpsychiatrie in akuter Not

    Jürgen Gallinat (Hamburg)

  • 10:00 - 10:30 Uhr Aufsuchende Akutversorgung in Hamburg – Aid & Care

    Martin Wieser, Romy Schröter (Hamburg)

  • 10:30 Uhr Kaffeepause
  • Block 2
  • 11:00 Uhr Learning What to Look For: Implementation and Transformation in Parachute NYC

    Lauren Cubellis (Berlin)

  • 11:00 Uhr - 12:15 Uhr Wie man eine moderne Psychiatrie baut

    Arno Deister (Itzehoe)

  • 12:15 - 13:30 Uhr Mittagspause
  • Wohnung, Heim, heimatlos, obdachlos – wo bin ich zu Hause?

    Vorsitz: Vorsitz: R. Michael Krausz (Vancouver), Jürgen Gallinat (Hamburg)

  • Block 3
  • 13:30 Uhr Machen Städte krank?

    Andreas Meyer-Lindenberg (Mannheim)

  • 14:15 Uhr Macht Natur gesund?

    Simone Kühn (Hamburg/Berlin)

  • 15:00 Uhr Kaffeepause
  • Block 4
  • 15:30 Uhr Wohneinrichtungen als Ausfallbürge der Versorgungslücken

    Wolfgang Bayer (Hamburg)

  • 16:00 Uhr Wiederausgliederung inbegriffen – die Krise der Wiedereingliederung

    Bettina Lauterbach (Hamburg)

  • 16:30 - 17:15 Uhr Vorsicht Überdosierung: Wie viel Heim darf es sein?

    Thomas Becker (Günzburg)

Programmablauf Donnerstag, 27. Februar 2020

  • Wohnung, Heim, heimatlos, obdachlos – wo bin ich zu Hause?

    Vorsitz: Michaela Amering (Wien), Bettina Lauterbach (Hamburg)

  • Block 5
  • 09:00 Uhr Schizophren auf der Straße – Internationale Erfahrungen

    R. Michael Krausz (Vancouver)

  • 09:30 Uhr Einmal auf der Straße und zurück – Erfahrungen im (Hilfe)system

    Dirk Dymarski (Freistatt)

  • 10:00 Uhr Auf der Straße oder in die Psychiatrie? Das psychiatrische Versorgungssystem und Wohnungslosigkeit

    Stefanie Schreiter (Berlin)

  • 10:30 Uhr Kaffeepause
  • Block 6
  • 11:00 Uhr Personalmangel, Überbelegung und mangelnde Eingliederung – Das Ende der Konzepte? Paneldiskussion mit Betroffenen, Klinikern, Richtern und Profis aus der Eingliederungshilfe

    Wolfgang Bayer, Jurand Daszkowski, Katja Husen, Claas-Hinrich Lammers, Bettina Lauterbach, Hans-Jochim Meyer, Daniel Schöttle, Olav Stumpf, Martin Wieser Moderation: Simone Horst, Journalistin des NDR

  • 12:30 - 14:00 Uhr Mittagspause
  • Block 7
  • 14:00 - 16:00 Uhr Workshops
  • Workshop 1 Perspektivwechsel: Eine peergestützte Mitarbeiter*innen-Schulung zur Reduktion von Zwang und Gewalt

    Candelaria Mahlke, Sophie Müller, Hendrik Meyer (Hamburg)

  • Workshop 2 Integrierte Versorgung von Psychosen – flexibel handeln und langfristig denken

    Anja Rohenkohl, Friederike Ruppelt (Hamburg)

  • Workshop 3 Transitionspsychiatrie: Rolle und Vernetzung von KJP und Psychiatrie

    Michael Lipp, Anne Karow (Hamburg)

  • Workshop 4 Digitalisierung in der Psychiatrie – wie wir die Mehrheit erreichen

    Martin Lambert (Hamburg)

  • Workshop 5 Die praktische Umsetzung von aufsuchender Akutversorgung: StäB und Aid & Care

    Constanze Sophia Finter, Anna-Katharina Siem (Hamburg)

Programmablauf Freitag, 28. Februar 2020

  • Nie wieder Psychiatrie oder Hilfe jenseits professioneller Pfade

    Vorsitz: Anne Karow (Hamburg), Thomas Bock (Hamburg)

  • Block 8
  • 09:00 Uhr Wer will noch in der Psychiatrie arbeiten?

    Sven Speerforck (Leipzig)

  • 09:30 Uhr Neue Gesetze, weniger Gewalt auf Station?

    Olav Stumpf (Richter am Amtsgericht Hamburg)

  • 10:00 Uhr Eine partizipativ erstellte, peergestützte Mitarbeiter- schulung zur Vermeidung von Zwang und Gewalt

    Sophie Müller, Candelaria Mahlke (Hamburg)

  • 10:30 Uhr Kaffeepause
  • Block 9
  • 11:00 Uhr UPSIDES ein Internationales Peer Projekt

    Gwen Schulz, Rebecca Nixdorf (Hamburg)

  • 11:30 Uhr Alles in professioneller Hand? Das kann das soziale Netz!

    Georg Schomerus (Leipzig)

  • 12:00 - 13:30 Uhr Mittagspause
  • Nie wieder Psychiatrie oder Hilfe jenseits professioneller Pfade

    Vorsitz: Michael Lipp (Hamburg), Georg Schomerus (Leipzig)

  • Block 10
  • 13:30 Uhr FACT Modell Holland – wie viele Betten braucht die Psychiatrie?

    Niels Mulder (Rotterdam)

  • 14:00 Uhr Aufsuchende Versorgung bei Jugendlichen – Erfahrungen aus der Praxis

    Anne Karow, Martin Lambert (Hamburg)

  • 14:30 Uhr Von Sinn bis Eigensinn – 40 Jahre Evolution der Psychiatrie

    Thomas Bock (Hamburg)

  • 15:00 Uhr Das letzte Wort

    Georg Schomerus (Leipzig)